AJK NV übernimmt Abteilung für Containerhakensysteme von HYDROLIFT NV


(von links nach rechts:
 Gunter Janssen en Peter Hendriks)

2016 war ein finanziell schwieriges Jahr für den in Bree ansässigen Hersteller von Industrietanks und Containerhakensystemen HYDROLIFT NV. Im Juni wurde dem Unternehmen Gläubigerschutz durch einen WCO Typ 3 gewährt – eine gerichtliche Neuorganisation durch Übertragung unter richterlicher Aufsicht.

AJK NV in Bocholt ist der größte Abnehmer von Containerhakensystemen von HYDROLIFT NV und zeigte Interesse an einer Übernahme der Abteilung für Drehen und Fräsen und der Abteilung für Containerhakensysteme.

Übernahme von Mitarbeitern

Das Handelsgericht genehmigte durch das Urteil vom 31.07.2017 das Angebot von AJK NV, welches mit Wirkung vom 1. August 2017 die Übernahme von 49 von insgesamt 75 Mitarbeitern bei HYDROLIFT umfasst und die Maschinen der Abteilungssysteme, Kundenportfolios sowie die Rechte an geistigem Eigentum einschließt.

AJK NV garantiert hiermit, die Produktion, den Vertrieb und die Nachbetreuung der Containerhakensysteme nun unter dem Eigennamen AJK durchzuführen. Produktion, Vertrieb und Nachbetreuung werden bis Ende 2017 vom Standort in Bree aus erfolgen. Danach sollen alle Aktivitäten zum Standort von AJK in Kaulille (Bocholt) verlagert werden. Dies bestätigt Gunter Janssen, Geschäftsführer von AJK NV.

Die Kontaktpersonen für AJK NV – Abteilung Containerhakensysteme, sind:

Allgemeiner Direktor :    Gunter Janssen (gunter.janssen@ajk.eu – +32(0)11 440 401)
Verkauf & Lieferung:   Peter Hendriks (peter.hendriks@ajk.eu – +32 (0)475 252 271)
Produktion & Service :    Stijn Loos (stijn.loos@ajk.eu – +32 (0)11 440 400)